Annual Multimedia Award Team

+49 (0)30-275729-11
am_award@walhalla.de

Hall-of-Fame 2021 Silber

25 Projekte gewinnen Silber

Der Annual Multimedia Award gibt einen Überblick zum digitalen Werbejahr, dokumentiert den State of the Art und filtert wegweisende Arbeiten heraus. Er gibt Antworten auf Fragen nach aktuellen Standards, Möglichkeiten und Zukunftsperspektiven der digitalen Markenkommunikation. Silber wird an Arbeiten vergeben, die nach der Addition aller Kriterien sehr gute, überdurchschnittliche Beispiele für den State of the Art sind.

Kategorie: Best Use of Creative Technology / digitale Services


Award:
Silber

Art:
Best Use of Creative Technology / digitale Services

Agentur:
Digitas Pixelpark, eine Marke der Publicis Pixelpark GmbH

Projektleitung:
Katrin-Isabell Steineke, Ann-Sophie Sell, Hans Liebisch

Auftraggeber:
Volvo Car Germany GmbH

Normalerweise ist der sicherste Platz im Straßenverkehr in einem Volvo. Doch zu Beginn der Corona-Pandemie war nichts mehr normal: „Stay Home. Stay Safe.“ Der sicherste Platz war auf einmal: zu Hause. Vor diesem Hintergrund haben wir Hintergründe für Videocalls entwickelt, so dass Volvo Fans auch im Home Office in gewohnt sicherer Umgebung Platz nehmen konnten.

Der virtuelle Volvo. – Bild 1
Der virtuelle Volvo. – Bild 2

Award:
Silber

Art:
Best Use of Creative Technology / digitale Services

Agentur:
elements.at New Media Solutions GmbH

Projektleitung:
Nicolas Weiß, Amadeus Gastager

Auftraggeber:
Hallstatt PEB GmbH

Hallstatt im Salzkammergut zieht jährlich Hunderttausende Besucher an – 120 pro Einwohner. Das UNESCO Weltkulturerbe sticht selbst Venedig um das 6-fache aus. Busreisen stellen für die Einheimischen jedoch eine zunehmende Belastung dar. Nicht zuletzt aufgrund von Corona sollte der Andrang reduziert und besser gelenkt werden.

Registrierte Unternehmen können An- und Abfahrtszeiten für Reisebusse buchen. Der Besucherstrom wird optimal gesteuert, die Hallstätter fühlen sich wohler und Gesundheitsmaßnahmen sind besser umsetzbar. Das System soll schon bald in Deutschland zum Einsatz kommen.

Hallstatt Parkraumbewirtschaftung – Bild 1
Hallstatt Parkraumbewirtschaftung – Bild 2

Award:
Silber

Art:
Best Use of Creative Technology / digitale Services

Agentur:
Netural GmbH

Auftraggeber:
Netural GmbH

In nur 6 Wochen Entwicklungszeit ist im Digital Health Bereich von Netural das „Covidoor“-Gesundheitsticket entstanden: Ein neues, mobiles Service, das Besuchern von Krankenhäusern und anderen öffentlichen Einrichtungen eine unkomplizierte, datenschutzkonforme Registrierung ermöglicht, und dabei auch das Bewusstsein rund um Covid-19 aufrecht erhält. Eintretende können vorab ein kostenloses QR-Code-Ticket lösen, und dieses beim Einlass via Smartphone oder Ausdruck scannen. Seit Juni 2020 zum Zweck sicherer "Fast Lanes" in Krankenhäusern im Einsatz - über Corona hinaus zur Compliance-Sicherung.

"Covidoor"-Gesundheitsticket – Bild 1
"Covidoor"-Gesundheitsticket – Bild 2

Award:
Silber

Art:
Best Use of Creative Technology / digitale Services

Agentur:
Ray Sono AG

Projektleitung:
Regine Knopp, Susanne Kollberg, Jan Redlefsen

Auftraggeber:
Lego GmbH

Normalerweise verbringen wir die Sommerferien anders. Wir planen Ausflüge, Urlaube und treffen uns mit Freunden. Dieses Jahr kam alles anders und wir mussten alle kreativ werden, um uns zuhause zu beschäftigen. Nach nur 6 Wochen Entwicklungszeit haben wir eine Hybrid-App entwickelt, um LEGO Kunden jeden Tag mit inspirierenden Videos zu versorgen. Kreativität trifft auf Edutainment, um v.a. auch Kindern Ideen an die Hand zu geben, wie sie von daheim Spaß haben und auch noch etwas lernen können. Geknüpft war die App an eine Rabatt-Kampagne (D-A-CH), um auch beteiligte Einzelhändler zu unterstützen, sowie ein Gewinnspiel mit exklusiven, hochdotierten Preisen.

LEGO® Brick Flash App – Bild 1

Award:
Silber

Art:
Best Use of Creative Technology / digitale Services

Agentur:
Stoll von Gáti GmbH

Projektleitung:
Martin Walleczek

Auftraggeber:
OPTIMA packaging group GmbH

Auf einmal musste es schnell gehen. Keine Service-Termine beim Kunden möglich. Maschinen stehen still, müssen aufgebaut oder gewartet werden. Unterschiedlichste Chat-Tools schaffen Verwirrung. In 2 Wochen entwickelten wir eine schlanke Remote Support Lösung, die auf Smartphones, Tablets & Laptops läuft. Der Clou: Es wird nur ein Browser benötigt. Support-URL an Kunde – Anruf beim Helpdesk – Problemlösung per Videochat, Zeichenfunktion & Dateiübertragung. Ohne Installation, Freigabeprozesse und Accountwirrwarr. Eingebettet in OPTIMA Total Care ein bedarfsgerechter, effizienter Service-Baustein!

"Easy Remote Assist" - Die unkomplizierteste Art der Problemlösung – Bild 1
"Easy Remote Assist" - Die unkomplizierteste Art der Problemlösung – Bild 2

Kategorie: Information


Award:
Silber

Art:
Information

Agentur:
NDR - Norddeutscher Rundfunk

Auftraggeber:
NDR

Was macht die Corona-Krise mit uns? Mit unserer Gesellschaft? Mit unserer Welt? Noch stecken wir mittendrin - aber viele fragen sich inzwischen: Wie sieht die Zeit nach Corona aus? Für Prognosen, Visionen, Einschätzungen und auch Forderungen gibt es den After Corona Club - den Debattierclub unserer Zeit: Anja Reschke spricht mit Fachleuten aus Psychologie und Wirtschaft, Soziologie und Politik, Wissenschaft und Kunst. 35 Folgen. Corona-bedingt smart produziert, trotz Videoschalten optisch anspruchsvoll. Aufbau eines trimedialen Verbreitungsnetzes in kürzester Zeit für Netz, Radio, TV, Podcast.

After Corona Club - ein hellsichtiges Projekt fürs Netz – Bild 1

Award:
Silber

Art:
Information

Agentur:
Territory Webguerillas

Projektleitung:
Jennifer Simon, Anima Doering

Auftraggeber:
Territory Webguerillas

Krisen sind disruptiv. Und sie sind der Beginn von Neuem. In einer Metastudie haben wir 11 Thesen entwickelt, wie sich unsere Gesellschaft durch die Pandemie verändern wird und wie Kommunikation gelingen muss, um sie zu erreichen. Diese Gesellschaft nennen wir die Recovery Society. Nach wissenschaftlichen Standards prüften wir unsere Thesen in einer Befragung und haben mit 37.000 Teilnehmern aus 8 Ländern die größte Corona-Studie Europas gestartet. Via Website, Social Media und Webinaren teilten wir unser Wissen mit dutzenden Experten, um Kommunikation für alle wieder relevant zu machen.

RECOVERY SOCIETY – Bild 1
RECOVERY SOCIETY – Bild 2

Kategorie: Krisen-Kommunikation


Award:
Silber

Art:
Krisen-Kommunikation

Agentur:
2WEI Music GmbH

Auftraggeber:
2WEI

Wie kann man eine junge Zielgruppe dazu animieren, sich in Corono-Zeiten vernünftig die Hände zu waschen? Ganz einfach: Mit einer TikTok-Challenge! 2WEI textete den bekannten "Salt 'n' Pepa Song "Push it" zu "Wash it" um, ließ sich eine Choreographie einfallen und kollaborierte mit diversen TikTok-Influencern, die mit ihrer Reichweite (insgesamt weit mehr als 10 Millionen Follower) ein Riesen-Publikum erreichten. Das Ergebnis: Die Choreographie wurde übernommen, verändert und bekam ein Eigenleben in den sozialen Netzen. Hunderte Tiktoker teilten den Song.

Award:
Silber

Art:
Krisen-Kommunikation

Agentur:
3pc GmbH Neue Kommunikation

Auftraggeber:
3pc GmbH Neue Kommunikation / Senatsverwaltung für Kultur und Europa

Berlin (a)live ist eine Solidaritätsplattform, die 3pc gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Kultur und Europa als Reaktion auf die Corona-Krise und den kulturellen Shutdown ins Leben gerufen hat. Künstler*innen können hier Livestreams veröffentlichen und finanzielle Unterstützung erhalten. Die nicht-kommerzielle Plattform ermöglicht ein kulturelles Nebeneinander verschiedenster Formate – von Wohnzimmerkonzerten, DJ-Sets, Online-Vernissagen, Live-Lesungen bis hin zur klassischen Oper. Das Projekt ist eine Berliner Initiative, lädt aber Künstler*innen aus ganz Deutschland ein, mitzumachen.

Berlin (a)live - Solidarität und digitale Bühne für Kulturevents – Bild 1
Berlin (a)live - Solidarität und digitale Bühne für Kulturevents – Bild 2

Award:
Silber

Art:
Krisen-Kommunikation

Agentur:
B/G The BUREAU

Projektleitung:
Jörg Witzel (B/G The BUREAU), Christiane Kretz (GAG)

Auftraggeber:
GAG Immobilien AG

Sommer 2020. Urlaub im Ausland ist nicht! Dann soll es sich zuhause in Köln zumindest besser anfühlen. Von der Costa Colonia bis an die Rodenkirchener Riviera – mit den Veedels-Postkarten hat die GAG das Urlaubs-Feeling nach Köln geholt. Kölner können „Schöne Grüße von #zohus“ aus ihrem eigenen Veedel mit eigenem Bild verschicken. 78.000 online verschickte Veedels-Postkarten, über 600.000 Reaktionen in Social Media und 100.000 schnell vergriffene Postkarten in der Stadt verbreiteten trotz Corona ordentlich Urlaubsstimmung und gaben einen spürbaren, positiven Impuls zum Leben in der Coronazeit.

Schöne Grüße von #zohus – Die Veedels-Postkarten (Kampagne) – Bild 1
Schöne Grüße von #zohus – Die Veedels-Postkarten (Kampagne) – Bild 2

Award:
Silber

Art:
Krisen-Kommunikation

Agentur:
Digitas Pixelpark, eine Marke der Publicis Pixelpark GmbH

Projektleitung:
Timm Weber, Katrin-Isabell Steineke, Ann-Sophie Sell, Hans Liebisch

Auftraggeber:
Volvo Car Germany GmbH

Wie setzt man als Automobilhersteller in Zeiten von COVID-19 ein nahbares Statement, dass kraftvoll ist, ohne gewollt zu wirken? Keine leichte Herausforderung.
Volvo ist es gelungen: Mit einem einzigen Post bezogen sie klar Haltung und zeigten, dass Ihnen das Wohl aller das Wichtigste ist. Natürlich mit der für Volvo typisch unaufgeregten, schwedischen Authentizität, für die sie schon immer geschätzt wurden und werden.
So sind sie sich und Ihrem Markenversprechen auch in der Krisenzeit treu geblieben: Verantwortung für die Sicherheit der Menschen zu übernehmen.

Focus. – Bild 1
Focus. – Bild 2

Award:
Silber

Art:
Krisen-Kommunikation

Agentur:
Noerr LLP (Inhouse-Projekt)

Auftraggeber:
Noerr LLP

Noerr hat das digitale Corona Crisis Center (CCC) entwickelt und damit Mandanten und Interessenten intensiv über Rechtsfragen zur Krise informiert. Durch eine Corona-Taskforce und die Nutzung digitaler Kanäle war Noerr in der Lage, bereits ab dem 02.03. schnell, multimedial und umfassend aus rechtlicher Sicht zu informieren. Zum CCC gehört ein Info-HUB mit 300+ Corona-News, über 30 Live-Webinare, Newsletter und Executive Summarys. 330.000 Corona Crisis Center-Besucher, 3.800 Live-Webinar Teilnehmer, 1.200 neue Leads und div. Presseveröffentlichungen belegen den Erfolg der Corona-Aktivitäten.

Corona Crisis Center – Bild 1
Corona Crisis Center – Bild 2

Award:
Silber

Art:
Krisen-Kommunikation

Agentur:
PARK Film&Design

Projektleitung:
Philipp Achilles (Verlag Kiepenheuer & Witsch)

Auftraggeber:
Verlag Kiepenheuer & Witsch

Ein besonderes Dankeschön an den Buchhandel
Seit die Geschäfte Mitte März schließen mussten, haben die über 4.000 Buchhandlungen mit ungeheurem Einsatz und Kreativität dafür gesorgt, dass gute Geschichten weiterhin ihre Leser*innen finden.
Mit einer großen Video-Aktion bedankten sich zahlreiche Autorinnen und Autoren der Holtzbrinck Buchverlage Droemer Knaur, Kiepenheuer und Witsch, Rowohlt und S. Fischer, indem sie die Namen der über 4.000 Buchhandlungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz verlesen.

Kampagne 4000 – Bild 1

Award:
Silber

Art:
Krisen-Kommunikation

Agentur:
Punkt & Komma GmbH

Projektleitung:
Julia Steffner, Cornelia Maier, Christina Essl

Auftraggeber:
Cluster Urlaub am Bauernhof in Österreich

Die Corona-Krise trifft den Tourismus besonders hart. „Urlaub am Bauernhof Österreich“ entschied sich, seine Marke „sprechen“ zu lassen. Die Bedürfnisse der Menschen haben sich gewandelt: Was zählt sind die heimischen & nachhaltigen Werte Österreichs, die mit der redaktionellen Social-Media-Kampagne in den Fokus gerückt wurden.

Das „Leben am Hof“ mit seinen Werten und Tradition „spürbar machen“, war Mittelpunkt des Konzepts. Die Brand Awareness konnte somit um 30% gesteigert, der Anteil österreichischer Website-User verdreifacht werden – angesichts internationaler Reisebeschränkungen immens wichtig.

Urlaub am Bauernhof – Bild 1
Urlaub am Bauernhof – Bild 2

Award:
Silber

Art:
Krisen-Kommunikation

Agentur:
SERVICEPLAN/PLAN.NET

Auftraggeber:
PENNY

Frühjahr 2020: Zwischen Laptop und Matheaufgaben kämpfen Eltern gegen eine Pandemie und gleichzeitig für unsere nächste Generation. Vor den Ausgangsbeschränkungen im März haben wir echte Familien in ihrem Alltag begleitet und dabei echte Gefühle eingefangen. Dabei wurde eine einzigartige Perspektive auf die derzeitige Krise gewählt: die Augen eines Kindes. Als der Lockdown dann in Kraft trat, holten wir unsere Community mit Content ab, der sie nicht nur berührte, sondern mit dem sie sich auch sofort identifizieren konnte.
Denn wir waren alle #erstmalzuhause

#erstmalzuhause - Danke Mama + Papa – Bild 1
#erstmalzuhause - Danke Mama + Papa – Bild 2

Award:
Silber

Art:
Krisen-Kommunikation

Agentur:
SICHTWECHSEL MEDIEN GmbH

Auftraggeber:
OGM Obstgroßmarkt Mittelbaden eG

Durch den Beschluss des Bundesinnenministeriums im März 2020, aufgrund der Corona-Krise, für einen großen Teil der Saisonarbeitskräfte ein Einreiseverbot zu verhängen, standen die Ortenauer Erzeugerbetriebe und die Genossenschaft OGM vor einer riesigen Herausforderung. Allein für die Ortenau bedeutete dies den Verlust, von mehr als 2.000 Arbeitskräften. SICHTWECHSEL launchte innerhalb einer Woche für die OGM die Marke „ERNTERETTER ORTENAU“ so wie eine Registrierungsplattform für regionale Erntehelfer, um das drohende Aus der Erzeuger und einen möglichen Lebensmittelengpass abzufedern.

ERNTERETTER Ortenau – Bild 1
ERNTERETTER Ortenau – Bild 2

Award:
Silber

Art:
Krisen-Kommunikation

Agentur:
TRACK GmbH

Projektleitung:
Reza Ramezani, Chief Creative Officer Digital & Data

Auftraggeber:
McDonald's

Wir nutzen die durch "Corona" neue Relevanz des Themas „Kontaktlos“, um kommunikativ für den mobilen Bestell- und Bezahlservice in der McDonald's App zu punkten.

Aber: Dies ist keine typische Corona-Kampagne!

Die kreative Idee: #TouchTime! Wir reaktivieren MC Hammer für McDonald's

Wie? Wir treten einen Schritt zurück und ermöglichen ein Schmunzeln über so manche (fiktive) Auswüchse der Kontaktvermeidung. Dann der Schnitt: Mit der McDonald's App kannst Du kontaktlos bestellen.

Damit senden wir als Marke ein positives Signal: Wir behalten unseren Humor und schauen optimistisch nach vorne.

#touchthis: Zeitgemäß kontaktlos bestellen & bezahlen - mit der McDonald's App. – Bild 1

Award:
Silber

Art:
Krisen-Kommunikation

Agentur:
TRACK GmbH

Projektleitung:
Bianca Libertus

Auftraggeber:
Vodafone GmbH

Corona stellt das Leben vor neue Herausforderungen: Homeoffice, Kinderbetreuung daheim, Social Distancing – und mehr. Noch nie war ein stabiles Netz wichtiger. Darauf antwortet Vodafone mit informativer, transparenter und empathischer Kommunikation. Das Ziel: möglichst vielen Kunden den neuen Alltag mit kostenfreien Upgrades, Produkten und Services zu erleichtern. Mit dem Claim #WeKeepYouGoing sowie mit positiven Bildwelten und überraschenden Ideen unterstützen wir sie als zuverlässiger Partner in der Krise. Der emotionale Mehrwert der kostenfreien Services steht dabei vor dem Profit.

#WeKeepYouGoing – eine Service- und Content-Offensive für Vodafone-Kunden – Bild 1
#WeKeepYouGoing – eine Service- und Content-Offensive für Vodafone-Kunden – Bild 2

Award:
Silber

Art:
Krisen-Kommunikation

Agentur:
TRACK GmbH

Auftraggeber:
L’ORÉAL Deutschland GmbH

L’Oréal Deutschland hat durch eine Reihe von Newslettern seine Kundinnen und Kunden durch den Lockdown begleitet. Dabei beweist die große Bandbreite der Newsletter die hohe Diversität der L’Oréal Marken.
Der Inhalt der verschiedenen Newsletter reicht von sachlicher Kommunikation wie Schließung und Re-Opening der Stores sowie Online-Services, über Content-Newsletter mit Wellness- und Hautpflegetipps für zuhause bis hin zum emotionalen Dankeschön für die geleistete Arbeit der vielen Menschen im medizinischen, pharmazeutischen und pflegenden Bereich.
Die Vielschichtigkeit der Kommunikation war in ihrer Umsetzung glaubwürdig und vertrauensbildend. Sie hat praktisch und emotional unterstützt und die Kunden auf diese Weise enger an die Marken gebunden.

Wie Beauty-Kommunikation die Krise etwas schöner macht – Bild 1

Award:
Silber

Art:
Krisen-Kommunikation

Agentur:
TUNNEL23 Werbeagentur GmbH

Projektleitung:
Melanie Fischer

Auftraggeber:
Wiener Linien

Nach dem Covid-19-Lockdown waren viele Menschen durch die Gefahr einer Ansteckung in den Wiener Linien zutiefst verunsichert. Ziel der Kampagne war es, das zu ändern. Unter dem Motto „Zeig‘ deine Öffi-Liebe“ wurden Fahrgäste aufgefordert, via Landingpage ein Foto, welches sie in den Öffis zeigte, samt Namen hochzuladen. Die geteilten Bilder waren in Echtzeit auf zahlreichen Gewista-Screens in Wien zu sehen. Durch die Verknüpfung von DOOH und UGC konnten wir nicht nur hunderte Teilnehmer als Wiener Linien Botschafter gewinnen, sondern auch zeigen, dass wieder mehr Menschen die Öffis nutzen.

Zeig‘ deine Öffi-Liebe – Bild 1
Zeig‘ deine Öffi-Liebe – Bild 2

Award:
Silber

Art:
Krisen-Kommunikation

Agentur:
TUNNEL23 Werbeagentur GmbH

Projektleitung:
Melanie Fischer

Auftraggeber:
Österreich Werbung

Um den von Covid-19 schwer getroffenen Tourismuszweig zu unterstützen und sichere Urlaubsziele vorzustellen, wurde unter dem Motto „Auf dich wartet ein guter Sommer“ eine Digitalkampagne zu Österreichreisen geschaffen. Hierzu wurden auf die Bundesländer und die Zielgruppe abgestimmte Werbemittel mit Fokus auf Seen, Wandern und Kultur konzipiert und in einem aufwendigen Targetingprozess ausgespielt. Interaktive Elemente wie ein Kompass oder eine Polaroidkamera verliehen ein direktes Urlaubsfeeling und das über die Grenzen hinaus, denn die Kampagne wurde national sowie international ausgespielt.

Auf dich wartet ein guter Sommer – Bild 1
Auf dich wartet ein guter Sommer – Bild 2

Award:
Silber

Art:
Krisen-Kommunikation

Agentur:
we are dn* // digitalnaturals*

Projektleitung:
Lutz Hanus

Auftraggeber:
Stadt Hanau

Mit einer Social-Media-Kampagne wurde ein klares Signal der Wertschätzung gegenüber den Menschen gesetzt, die während der Corona-Krise, häufig unbemerkt, lebensnotwendige Aufgaben für die Allgemeinheit verrichteten. Unter #hanauhelden bekamen sie auf Facebook und Instagram ein Gesicht und ihre verdiente Anerkennung mit Fotos und Videos.
Sie sind es, die den Laden am Laufen halten, die uns weiter die Post bringen und uns weiter versorgen, wenn wir krank sind und vieles mehr.
Denn sie sind unsere #hanauhelden.

#hanauhelden – Bild 1
#hanauhelden – Bild 2

Kategorie: Events im Internet


Award:
Silber

Art:
Events im Internet

Agentur:
HUisHU. Digitale Kreativagentur / Pixelgalaxie GmbH & Co. KG

Projektleitung:
Simon Huke & Daniel Huke & Manuel Skroblin

Auftraggeber:
Reeperbahn Festival GmbH & Inferno

Das Reeperbahn Festival international ist die europäische Plattform für Popkultur. Mit Auftritten auf allen Kontinenten vernetzt es die Musikbranche international. Covid-19 hat auch diese Konferenz vor neue Fragen gestellt. Die Antwort: Ein Hybrid-Event mit 40 Delegierten, die vor Ort in Berlin zusammen trafen und auf der speziell entwickelten digitalen Plattform das Programm aus Keynotes, Panels, Company Visits, Matchmakings, Singer-Songwriter-Contest und Showcase-Live-Musik zusammen mit 160 digitalen Teilnehmern aus USA und China erlebten.

Reeperbahn Festival International / On-Site und Online – Bild 1
Reeperbahn Festival International / On-Site und Online – Bild 2

Award:
Silber

Art:
Events im Internet

Agentur:
Lobeco / merkwürdig

Auftraggeber:
Stiftung Deutsche Sporthilfe

Ausgangslage: Infolge der Corona-Pandemie werden die Olympischen Spiele & Paralympics abgesagt

Herausforderung: Für Athleten und Deutsche Sporthilfe fällt ein (kommunikatives) Highlight weg, zudem entstehen Unsicherheiten bei der Finanzierung von Sportlern & Stiftung

Ziel: Aktivierung von Fans, Followern und Sportbegeisterten durch die Kampagne #sporthilfespiele zugunsten der Athletenförderung; Solidarität mit Athleten

Maßnahmen: 7 wöchentliche Social-Media-Challenges mit 7 prominenten Athleten sowie ein virtueller Spendenlauf zum Abschluss (Erlös: 339.635 €)

Zeitraum: 18.7.-6.9.20

#sporthilfespiele – Bild 1
#sporthilfespiele – Bild 2

Award:
Silber

Art:
Events im Internet

Agentur:
sxces Communication AG

Projektleitung:
Christian Messerschmidt, Franziska Zülke

Auftraggeber:
B. Braun Melsungen AG

Durch die Covid-19 Krise sind auf einen Schlag alle wichtigen Messen ausgefallen. Wir haben schnell umgedacht und ein neues Format kreiert: Statt eines 88m² großen Messestandes haben wir für das Unternehmen B.Braun eine virtuelle Themenwelt auf 4000 m² geschaffen. Eine besondere Herausforderung war es, die Realität in den digitalen Raum zu transportieren, ohne dass die persönliche Kommunikation verloren geht. Entstanden ist eine hybride Veranstaltung, die wirkungsvoll Inhalte vermittelt und über räumliche Grenzen hinausdenkt.

Virtual Renal Care Experience – Bild 1
Virtual Renal Care Experience – Bild 2